Alb-Blinis

Bei Buchweizen denke ich halt sofort an Blinis. Und da ich kürzlich Buchweizennudeln produziert hatte, wagte ich dieses Experiment: Buchweizennudeln gekocht – gemeinsam mit Ei, Gewürzen und Backpulver „zermanscht“ – zu Blinis geformt – und in Erdnussöl ausgebraten. Natürlich mußte als Soße etwas mit Rote Bete herhalten. Langsam Rote Bete in Knoblauch, Ingwer und Sahne geköchelt und mit dem Zauberstab püriert. Ich glaube, es war der Schuß h-one+ der dieser Soße zum Schluß die Absolution erteilte. Und als dann Sefan Sulke seinen „Mann aus Russland“ sang, schallte mein „Sa sdorowje“ – „auf eure Gesundheit“ durchs Haus.
Anm.: O.K. beim nächsten Mal serviere ich auch Kaviar und saurer Rahm

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

0